Wie wird die Prostatauntersuchung durchgeführt?

Prostata untersuchung: Biopsie auf Metastasen

Männer sind heutzutage einer Vielzahl von Beschwerden ausgesetzt, die den Körper betreffen und ihn in ein Defizit bringen. In einigen Fällen können diese Krankheiten aufgrund ihrer Schwere tödlich sein. Dies ist der Fall bei Prostatakrebs, der in der Regel bei Männern auftritt. Wenn diese Krankheit bei einem Mann auftritt, ist es wichtig, gleichzeitig eine Lösung zu finden, um dem entgegenzuwirken. Es ist sogar möglich, dieser Krankheit vorzubeugen, indem man eine Prostatauntersuchung durchführen lässt, um den Zustand der Prostata zu ermitteln. Eine Prostatauntersuchung ist ideal für Sie, da sie Sie schont. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Sie eine Prostatauntersuchung durchführen lassen sollten und wie Sie dabei vorgehen sollten.

Warum sollte man eine Prostatauntersuchung durchführen lassen?

Um Prostatakrebs vorzubeugen, ist es wichtig, eine Prostatauntersuchung oder einen Test zu machen, um den Zustand zu kennen oder um Prostatakrebs frühzeitig zu erkennen. Die Prostatauntersuchung gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Prostata zu tasten ist und wie es um Ihre Prostata im Allgemeinen bestellt ist. Auf präzise Weise gibt Ihnen eine Prostatauntersuchung Auskunft über:

  • Den psa-Wert in Ihrem Körper ;
  • Ihren Tumor ;
  • Ihre psa-Tests;
  • Palpation psa-Test;

In der Tat ist eine Prostatauntersuchung für jeden Mann ein Muss. Diese Prostatauntersuchung gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Körper eine Prostatakrebsvorsorge oder eine digitale rektale Untersuchung benötigt. Wenn Sie eine Prostatauntersuchung für Männer durchführen lassen, vermeiden Sie gleichzeitig alle Probleme, die mit Krebs und Prostatarisiken verbunden sind. Außerdem haben Sie eine Vorstellung davon, wie hoch Ihr psa-Wert ist. Es ist jedoch dringend erforderlich, darauf hinzuweisen, dass die Prostatakrebsvorsorge auch Nachteile hat. Dies können die Nachteile der psa-Tests und die Nachteile der Sterblichkeit durch Prostatakrebs sein. Außerdem kann die Prostatauntersuchung eine Krankheit feststellen, die Sie Ihr ganzes Leben lang beeinträchtigen kann.

Durchführung der rektalen Untersuchung

Durchführung der rektalen Untersuchung

Wenn Sie sich für eine Prostatauntersuchung entscheiden, haben Sie zwei Verfahren. Das erste ist die rektale Untersuchung. Tatsächlich können die Untersuchungen bezüglich der Prostata je nach Ihrem Arzt durchgeführt werden. Die rektale Untersuchung ist eine Untersuchung der Prostata, bei der ein Finger in den Enddarm eingeführt wird. Dieses Verfahren tritt an die Stelle einer Vorbeugung gegen Prostatakrebs.

Vorteile dieses Verfahrens

Wenn Sie die Rektumuntersuchung durchführen, machen Sie bereits den psa-Früherkennungstest oder den Prostatakrebs-Früherkennungstest. Dadurch können Sie auch eine Bestimmung des psa-Spiegels bei Patienten und Männern durchführen.

Die PSA-Bestimmung anwenden

Das andere Verfahren der Prostatauntersuchung ist die Anwendung der psa-Bestimmung. Bei diesem Verfahren wird Ihnen Blut abgenommen, um den psa-Spiegel im Blut zu messen. Da es sich um ein von der Prostata produziertes Protein handelt, sollte der psa-Spiegel bei Patienten und Männern normalerweise in reduzierter Menge in sein. Wenn der erhöhte psa-Spiegel die Norm überschreitet, kann dies ein Risiko darstellen oder Krebs verursachen. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Vorsorgeuntersuchung, eine Prostatauntersuchung oder eine rektale Untersuchung durchführen lassen. Wenn Sie mehr über Prostatakrebs oder psa-Tests erfahren möchten, können Sie sich an die Urologische Gesellschaft oder an study screening for wenden.

Articles similaires

4.5/5 - (2 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.